Termine

Stelle: Tierschützer über Massentierhaltung

(Ausstellung „Schaffendes Stelle“, 29./30.9.2019)

Auch in diesem Jahr informieren die Tierfreunde der „Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Nutztierhaltung“  e.V. (AGfaN) über die Lebensbedingungen der landwirtschaftlichen Nutztiere. Schwerpunktmäßig geht es um die aktuelle Diskussion über die betäubungslose Kastration der Eberferkel, deren Verbot ab Januar 2019 im Tierschutzgesetz festgeschrieben ist. Der Bauernverband (DBV), die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) und einige Bundesländer scheiterten kürzlich im Bundesrat mit dem von Bayern vorgelegten Antrag auf Verlängerung der Übergangsfrist*). Vorgestellt werden die vier Alternativmethoden. Außerdem geht es noch um folgende vier Themenkreise: „Vielfältige negative Auswirkungen des Fleischkonsums – Alternativen zum Fleisch“, „Einstreulose Haltung ist nicht tiergerecht!“, „Kastenstandhaltung und Abferkelstände für Sauen sind Tierquälerei“ und „`Weidemilch´ – Verbrauchertäuschung mit System?“
Am Samstag hält der Vorsitzende der AGfaN auf der Aktionsbühne (Agora) im Erdgeschoss einen Kurzvortrag zum Thema “Nutztierhaltung: Was die Verbraucher nicht wissen sollen“
Interessenten finden die AGfaN wie seit vielen Jahren wieder am Flurstand F 48, wo es auch leckere Kostproben gibt. (Eckard Wendt)

Flyer: https://www.gewerbeverein-stelle.de/schaffendesstelle2018.pdf


Tostedt: Hambi bleibt!

Info-Tisch von Tostedter Bürgerinnen, die über die Situation im Hambacher Wald, in der Braunkohleförderung und der Energiewende mit Bürgern ins Gespräch kommen wollen.

Ort: Tostedter Wochenmarkt „Am Sande“

Zeit: Freitag, 28. September 2018, 9-17 Uhr


Buchholz: Mobilisierungsveranstaltung zum Hambacher Wald

27. September 2018 um 19:30 Johanniskirche Buchholz, Wiesenstr. 25 in Buchholz/ Nordheide

„Wir haben ReferentInnen von Ende Gelände, TschüßKohle (Hamburg) und Greenpeace eingeladen, um über Klimagerechtigkeit, die Kohlekommssion, den Hambacher Forst und die Ende Gelände-Aktionen im Oktober zu sprechen. Wir denken, dass das Ende Gelände-Aktionsbild auch in der norddeutschen Provinz anschlussfähig ist und hoffen auf MitstreiterInnen und auf lokale Anschluss-Initiativen.“ (Ende Gelände)

https://www.ende-gelaende.org/events/mobi-veranstaltung-zum-hambi-und-zu-den-oktober-aktionen/


Buchholz: Spontane Protestversammlung gegen Räumung des Hambacher Waldes

Am Freitag, 21. September 2018, haben sich nach kurzfristiger Mobilisierung durch verschiedene Grupopen und Einzelpersonen über 60 Menschen auf dem Marktplatz am Emporeteich zusammengefunden, um gegen die Räumung des Hambacher Waldes und die Fortsetzung der klimaschädlichen Braunkohlenutzung zu protestieren. Weitere Aktionen werden folgen.


Regelmäßige Termine

immer am 4. Dienstag im Monat von 19.30 – 21.00 Uhr
Arbeitstreffen – Runder Tisch im Kaleidoskop, Steinstr. 2, Buchholz

                   Die Vorbereitungsgruppe für die Bio Oase auf dem Stadtfest trifft sich                   voraussichtlich ab Mai 2019 wieder.

Kontakt: Antje Schröder, 0176 / 6182 2639

________________________________________________________________________________